Bericht und Fotos zur Delegiertenversammlung am 10. Mai

Potsdam.

Mit neuen Delegierten und einem neuen Vorstand stellt sich der Hausärzteverband Brandenburg für die kommenden vier Jahre auf. Das ist das Ergebnis der Delegiertenversammlung, die am 10. Mai 2017 im Haus der Brandenburgischen Ärzteschaft in Potsdam zusammen kam.

Zunächst entlasteten die Delegierten der vergangenen Wahlperiode den Vorstand für den Haushalt 2016. Johannes Becker berichtete von den besonderen finanziellen Herausforderungen im KV- und Kammer-Wahljahr 2016. Zudem hatte es 2016 mit einem vollkommen neuen Internetauftritt eine weitere große Einmalausgabe gegeben.

Becker, der den Hausärzteverband Brandenburg mitgegründet hatte und in der Wahlperiode 2013 bis 2017 den Vorsitz innehatte,  berichtete von den Ergebnissen der Delegiertenwahl und gab einen Rückblick auf die bisherige Arbeit des Verbandes.

„Unser Verband stellt die Hälfte des Vorstandes der Landesärztekammer sowie den stellvertretenden Vorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung und deren Vizepräsidenten in der Vertreterversammlung“, so Becker. Durch die gewählten Vertreter des HÄVBB in die LÄKB und die KVBB sei der Einfluss momentan groß und ein positiver Wandel in bemerkbar.

becker-gut-dsc01598

Dr. Johannes Becker

Als große Chance für die Hausärzte bezeichnete auch Hanjo Pohle die momentane Konstellation in den Institutionen.

Dr. Hanjo Pohle

Dr. Hanjo Pohle

Die Überleitung von der alten zur neuen Delegiertenversammlung und zur Wahl des Vorstandes übernahm Ehrenmitglied Reinhold Schrambke. Er dankte allen Delegierten und Aktiven.

schrambke-dsc01605

Dr. Reinhold Schrambke

Becker, der sich ebenso wie Pohle  für eine weitere Wahlperiode nicht zur Verfügung stellte, schlug die Walslebenerin Karin Harre als seine Nachfolgerin vor.

Harre wurde ebenso wie ihre Stellvertreterin Astrid Tributh aus Potsdam und die weiteren Vorstandsmitglieder Roßbach-Kurschat (Nauen), Ingo Musche-Ambrosius (Potsdam), Miriam Schwantes (Oberkrämer) und Gunnar Haufe (Perleberg) mit großen Mehrheiten gewählt.

Im Anhang finden Sie ein Foto (Hausärzteverband Brandenburg) zur freien Verwendung. Zu sehen ist der neue gewählte Vorstand. Von links: Dr. Gunnar Haufe, Astrid Tributh (stellv. Vorsitzende), Dr. Musche-Ambrosius, Dr. Karin Harre (Vorsitzende), Miriam Schwantes, Dr. Roßbach-Kurschat.


Der neu gewählte Vorstand. Von links: Dr. Gunnar Haufe, Astrid Tributh (stellv. Vorsitzende), Dr. Musche-Ambrosius, Dr. Karin Harre (Vorsitzende), Miriam Schwantes, Dr. Roßbach-Kurschat.